Kristijan Jakic: Der Dazwischenfeger