„Es bleibt die ewige Frage, ob wir den BVB jemals ernst nehmen können“