Tottenham: Timo Werner überzeugt und enttäuscht gleichermaßen