Neues Meute-Album „Empor“: Tiefenbohrung in der Technotradition