Bei sogenannten «Nichteinzonungen» gehen Grundstücksbesitzer oft leer aus

Bei sogenannten «Nichteinzonungen» gehen Grundstücksbesitzer oft leer aus