31 Minuten und 28 Sekunden: Bevor der Böögg explodiert, stürzt er