Simulationssoftware verbessert sich durch James Webb