Thomas Gerlach

7 Flips | 1 Magazine | 2 Following | @thomasgerla5s3s | Keep up with Thomas Gerlach on Flipboard, a place to see the stories, photos, and updates that matter to you. Flipboard creates a personalized magazine full of everything, from world news to life’s great moments. Download Flipboard for free and search for “Thomas Gerlach”

The Monk

Leanne Surfleets Spiegelwelt

<b>Spiegel sind faszinierende Objekte. Das eigene Spiegelbild konfrontiert uns mit uns selbst und es gehört zu jedem Menschen wie der eigene Schatten.</b> …

I'll Catch You If You Fall

In unserer losen Reihe „Bücher für Fotointeressierte“ stellen wir nach dem „Hamburg Port Book“ nun das zweite Buch vor. Es ist ein Buch des Hamburger(!) Fotografen Patrick Ludolph & Friends. Patrick (Paddy) Ludolph , Erfinder, Herausgeber, Autor und Betreiber von #http://neunzehn72.de/, ist Blogger, People- und Hochzeitsfotograf und gibt Fotografie-Workshops. Außerdem ist der Hamburger als Autor des Buches „Mein Lightroom-Alltag“ bekannt. Alle weiteren Betätigungsfelder des umtriebigen Fotografen aufzuzählen würde zu weit führen. Eins noch: „Das Maddin und das Paddy“, einer der bekanntesten deutschen Fotopodcasts ist ebenfalls sein „Hobby“. Nun hat er selbst im Eigenverlag ein Buch herausgegeben. „Es ist sehr schade, dass unsere Fotos oft nur einen kurzen Augenblick wahrgenommen werden, bevor sie in der Timeline nach hinten rutschen und in der Versenkung verschwinden. Ein Bild entfaltet seine Wirkung erst, wenn es gedruckt und in der Hand gehalten wird. Beschäftigt sich der Betrachter mit dem Werk mehr als nur einen Augenblick, so erhält es die notwendige Wertschätzung. So entstand die Idee zu diesem Projekt. Ich wollte eine Fotostrecke produzieren, die ausschließlich gedruckt wird. Ein eigener kleiner Bildband war mein Traum.“, schreibt Ludolph über sein Projekt. Zusammen mit der Visagistin Femke Schuh - Beauty Arts und Katharina Kühne vom Dessousladen „Audrey & Fred“, der dem Bildband seinen Namen geben sollte, verwirklichte er ein Fotoshooting unter dem Motto „Dessousparty“. Mit den Models: Akvile Jurksa, Kristina Møller und Lara Waltemode waren schnell unterschiedliche Typen gefunden. Die Finanzierung des Projekts war nur ohne Honorare für Models, Visagistin und Location umzusetzen. Patrick Ludolph: „So entstand die Idee den Bildband in einer Kleinauflage drucken zu lassen und den Erlös unter allen Beteiligten aufzuteilen. Ich hoffe darauf Unterstützer zu finden, die Freude an den Bildern haben und durch den Kauf dieses Büchleins derartige Projekte ermöglichen. Sollte die Idee funktionieren, so wird es eine Fortsetzung geben.“ Das Buch ist mit einem festen Einband erschienen. Es ist 28 cm breit (aufgeschlagen 56 cm Panoramaformat) und 21,5 cm hoch. Das 68-seitige Buch ist ausschließlich in schwarz-weiß gedruckt, was dem Buch einen besonderen Reiz gibt. Die Fotos sind damit auf das Wesentliche konzentriert. Der Außenumschlag des Buches, der mit dem schmalen Foto der Augen ein wenig an den Tatort-Vorspann erinnert, ist sehr hochwertig mit der Prägung Audrey & Fred versehen. Auch die Innenseiten der Vorder- und Rückseite sind schwarz bedruckt. Insgesamt erscheint das Buch von der Haptik und vom ersten optischen Eindruck her sehr hochwertig. Nach einem kurzen Vorwort startet die Bilderstrecke, die auf Anhieb den Betrachter in das Buch zieht. Die Fotos, sämtlich auf mattem, hochwertigem Papier gedruckt, aus der Garderobe, beim Make-Up, beim Posen und das Einfangen kleiner Details lassen den Leser das Buch nicht mehr aus der Hand legen – bis zum Ende. Der Spaß, den die Models untereinander, und das ganze Team samt Fotograf beim Shooting miteinander hatten, ist dem Buch deutlich anzumerken. Alle scheinen mit Begeisterung und Engagement bei der Sache und der Leser gewinnt schnell den Eindruck, dass dieses Shooting für alle eine Herzensangelegenheit ist. Es sind eben nicht die oft seelenlosen Fotos, die man in Büchern oder Zeitschriften sonst an der einen oder anderen Stelle sehen kann. Die Fensterportraits und überhaupt die Lichtsetzung wirken sehr natürlich und sind sicher eines der Highlights dieses Buches. Eine Kleinigkeit wäre zu verbessern: Mir persönlich fehlt so etwas wie ein Impressum am Ende des Buches, in dem die wichtigsten Daten des Buches wie z.B. Erscheinungsjahr, Auflage, Druckerei, Copyright, usw. enthalten sind. Fazit: Ein rundherum gelungenes Buch, ein sehr guter Einstieg in die unabhängige „Eigenproduktion“ und sehr empfehlenswert! Wir hoffen auf eine Fortsetzung. Das Buch ist unter #http://shop.neunzehn72.de/produkt/audrey-fred-bildband/ erhältlich. Uli Richartz, fotografierer.de

Die D5500 ist Nikons erste Spiegelreflexkamera mit Touchscreen. Gegenüber der D5300 ist sie noch kleiner und leichter geworden. Wir konnten uns bereits einen ersten Eindruck von der neuen APS-C-SLR verschaffen. Ab Februar für 800 Euro erhältlich. http://www.fotomagazin.de/technik/nikon-d5500-kompakt-slr-mit-touchscreen #Nikon #foMAtechnik #foMAnews #CES2015