Colin Schatzmann

127 Flips | 4 Magazines | 22 Likes | 8 Following | 13 Followers | @colinscha | ScC

Geschrei? Wir verbessern gerade die Welt!

Gefühlt wird sich im Netz ständig aufgeregt: "Shitstorm" und "Hexenjagd" hier, nerviger Tumult dort. Doch oft täuscht der erste Eindruck. Über das …

Wie sich Computerspiele auf unser Hirn auswirken

Viele Kinder und Jugendliche sind begeisterte Gamer. Dass es dabei zu problematischem Verhalten kommt, ist unbestritten. Doch es gibt auch positive …

Für wie blöd haltet ihr uns eigentlich?

Das ganze Elend manifestiert sich in einem Pflaster. Es ist sehr gross, denn es muss auf den Bauch geklebt werden. Dort soll es dann wirken. Der …

Wie Populisten gewinnen, wenn sie verlieren

Nach den Wahlniederlagen der populistischen Parteien in Österreich, den Niederlanden und Frankreich verbreitet sich die Ansicht, dass die Welle des …

Deudsch ist Problehm

Die Grosse Rechtssschreibereform vom Jahr 2004 zeigt: eigentlich, geht beim Deudsch nun fast Alles! Zumindest sind Ordographie und Intherpunktion …

Whatsapp

Wir müssen aufhören, so zu tun, als wäre Manspreading kein Problem

Was breitbeiniges Sitzen in den Öffis mit Männlichkeit zu tun hat und weshalb das alles Teil eines grösseren Problems ist.<p>Manspreading ist ein Ding. Es ist ein Ding, das von vielen gerne als Luxusproblem gesehen wird oder als leere Worthülse, die man – ähnlich wie "Mansplaining" – hin und wieder …

Anstand gilt für alle

Die Weltpolitik scheint aus den Fugen. Egomanen und Populisten dominieren die Schlagzeilen, sie ruinieren ihre Länder, verhöhnen Demokratie und …

Statement-Shirts mit Mallorca-Humor - eine Liebeserklärung

Anzeige<p>Nichts gegen hippe Statementshirts. Hätte ich im Frühjahr mal eben 550 Euro übriggehabt, würde ich jetzt hier selbstverständlich im Dior-Shirt …

Teurer Fussballspass

Der Besuch eines Spiels in Lausanne zeigt, wie teuer Schweizer Fussball sein kann. Für das Ticket und ein Bier reicht eine Fünfzigernote …

Das Veto der Gesellschaft

Es war wieder einer dieser Morgen, wo ich ungläubig auf den Handybildschirm schaute. Diesmal traf es Teenager, Kinder, sogar ein achtjähriges …

Das Ende des Wilden Westens

Beim falschen Posting auf den Like-Button gedrückt – und schon wegen übler Nachrede verurteilt. Das Urteil im gestrigen Prozess vor dem …

Warum der grosse Knall ausgeblieben ist

Zürich war schon immer mehr als eine Bankenstadt. Doch die Finanzkrise hat der Stadt die Sicherheit genommen, in der sie sich während Jahrzehnten – …

Das neue «Lädelisterben»

Droht durch die rasante Ausbreitung des Online-Handels eine weitere Verarmung der Städte, nachdem bereits die Industrie und das Handwerk weggezogen …

Literatur ist mehr als die zufällige Bekundung von Befindlichkeiten

Wer eine Ahnung von der Tiefe und Weite, von der Vielfalt und der Verbundenheit der europäischen Kultur in all ihrer Ambivalenz erlangen will, wird …

Die Lehrer als politische Verlierer

Die Zürcher Lehrerschaft hat in der Fremdsprachenfrage eine Niederlage erlitten. Verantwortlich ist nicht das Image des Lehrerberufs, sondern der …

Baden, wo Schweizer besonders zählen

Oft zeigt die Sprache der Journalisten, wes Geistes Kind sie sind. Ein aktuelles Beispiel.

Junge Schweizer haben keine Lust auf Krieg

Der Zivildienst ist eine Erfolgsgeschichte. Die Zulassungen klettern seit seiner Gründung steil nach oben – zum Leidwesen der Armee. Haben junge …

Whatsapp

Der Schweizer Traum

Der deutsche Traum ist, dass man mit Punkt 50 keine Träume mehr hat. Schaffe, schaffe, Häusle baue. Bäm, das war’s. Bitte keinen Palast, ein Häusle …

Deutschland

Warum das neue Energiegesetz ein sinnvoller Murks ist

Kompromisse haben es an sich, dass sie niemanden komplett zufriedenstellen. Das erste Paket der Energiestrategie 2050 ist dafür exemplarisch: Wie …

Digital

Den Wandel nicht verschlafen

Politiker wollen der digitalen Welt mit Gesetzen aus einer analogen Welt begegnen. Nötig wäre aber vielmehr ein gesellschaftlicher Dialog über den …

Viel Aufwand, wenig Ertrag

Es wirkt verständlich, wenn dem Zürcher Sicherheitsdirektor <b>Mario Fehr</b> der Kragen geplatzt ist. Warum soll der Staat den Koranverteilern von «Lies!» …

Ohne Alternative

Der bewährte Schweizer Strommix hat ausgedient: Die Atomkraft, die bislang rund 40 Prozent des Bedarfs abgedeckt hat, wird mittelfristig wegfallen. …

Es lebe die ungeregelte sprachliche Vielfalt!

Englisch ist als globale Wissenschaftssprache unvermeidlich und nützlich – es ersetzt aber keine regionalen Dialekte.<p>In letzter Zeit wird die Tendenz …

Die Filterblase sind wir selbst

Können soziale Medien wie Facebook die Bundestagswahl entscheidend beeinflussen? Ja, meint Sascha Lobo. Aber auf andere Art als oft vermutet.<p>Fünf …

Muss denn das Schöne immer gleich so anstrengend sein?

Gute Kunst erschliesst sich nie auf den ersten Blick. Wo sie es trotzdem tut, ist sie bloss fade und gefällig. Ein Plädoyer für radikale …

Umsatteln tut nicht weh

Es waren einmal das Velo und die Stadt: ein perfektes Paar, wie füreinander geschaffen. Doch die beiden durften nicht zusammenkommen. Denn die Stadt …

Wahrheit und andere Lügen

Es gibt heute nicht mehr Fake-News als früher, wohl aber mehr Zweifel an der Glaubwürdigkeit der Medien. Diese Skepsis hat die Presse mitverschuldet. …

Nicht nur Trump stellt die Freiheit der Wissenschaft infrage

Weltweit protestierten Wissenschafter am «March for Science» gegen postfaktische Klimawandel-Leugner wie Donald Trump. Schön und gut. Aber …

Früher bleibt besser

Kantonale Lehrerverbände halten das Konzept mit zwei Fremdsprachen auf der Primarstufe für gescheitert. Schwer tun sich die Kinder aber nur mit dem …

Der Staat sollte das Händeschütteln nicht verordnen

Der moderne liberale Rechtsstaat tut gut daran, nicht vorschnell soziale Konventionen wie etwa das Händeschütteln in der Schule zu verrechtlichen. …